Emma Schule

Seligenstadt
Einbindung der Schule in die Umgebung
Einbindung der Schule in die Umgebung
1 2 3 4 5 6 7 8 9

Die dreizügige Grundschule mit angeschlossener Sporthalle ist als CO2-neutrales Gebäude im Passivhausstandard konzipiert. Der U-förmige Entwurf des Architekturbüros Voigt und Herzig bietet einerseits die für ein Passivhaus notwendige Kompaktheit, gleichzeitig aber auch eine hohe räumliche Qualität durch offene, helle Räume mit Bezug zu den Außenflächen.

Bereits in der Vorplanung arbeiteten wir am Projekt eng mit Architekten und TGA-Planern zusammen, um einen energetisch und ökologisch hochwertigen Entwurf zu entwickeln.

Das CO2-neutrale Energiekonzept sieht vor, den Bedarf durch bauliche Maßnahmen zu minimieren und ausschließlich erneuerbare Energien für die Bedarfsdeckung zu nutzen. Wärme- und Kälteerzeugung funktionieren hierbei mit Hilfe von Abwärme, Grundwassernutzung und Solarthermie, wobei der gesamte Strombedarf des Gebäudes über eine Photovoltaikanlage gedeckt wird. Themenbereiche wie Sonnenschutz, Speichermasse, Nachtlüftung sowie die Wahl ökologischer und schadstoffarmer Materialien wurden in der Planung in besonderem Maße berücksichtigt.