Volksbank Mittelhessen

Gießen
Visualisierung Neubau Volksbank Mittelhessen
Visualisierung Neubau Volksbank Mittelhessen
1 2 3

Auf dem Gelände der Volksbank Mittelhessen in Gießen soll ein geschlossenes Ensemble entstehen. Das Bestandsgebäude wird mit einem geschwungenen Gang verbunden mit dem geplanten Neubau. Dieser besteht aus zwei Gebäudeteilen, die sich in Ihrer Formensprache unterscheiden und durch eine Eingangshalle miteinander verbunden werden. Für den Neubau ist die DGNB-Zertifizierung geplant.

Die ee concept GmbH übernimmt zahlreiche Leistungen im Projekt. Neben der beratenden Unterstützung in den Bereichen Nachhaltigkeit und Energieeffizienz erarbeitet sie die DGNB-Zertifzierung, und erstellt das Energiekonzept. Im Rahmen dieser Leistungen wird eine Ökobilanz erstellt und eine Lebenszykluskostenberechnung durchgeführt. Für die Zertifizierung ist außerdem eine Tageslicht- und eine thermische Simulation erstellt worden. Während des gesamten Projekts berät die ee concept GmbH im Sinne der Wahl schadstofffreier Produkte, die gemäß den Anforderungen der DGNB verbaut werden dürfen.

Das Energiekonzept basiert auf einer hochwertigen Hülle mit 3-fach-Verglasung sowie einer effizienten Gebäudetechnik auf Basis regenerativer Energien. So wird die Grundlast der Wärme- und Kälteversorgung über ein Erdsondenfeld mit Sole/Wasser-Wärmepumpe und ein Teil des Strombedarfs über eine Photovoltaikanlage gedeckt. Zusätzlich wird die Abwärme über eine raumlufttechnische Anlage mit Wärmerückgewinnung genutzt. Mit diesem Konzept wurde eine Unterschreitung der aktuellen Energieeinsparverordnung um etwa 45 % angestrebt.

Alle Baustoffe werden auf ihren Schadstoffgehalt geprüft. Ein gesteigertes Augenmerk liegt auf den VOC-Emissionen der verbauten Materialien zur Oberflächenbelegung und -beschichtung.

Da im Bürobereich die Innenwände keine tragende Funktion übernehmen, ist hier eine flexible Einteilung möglich. Außerdem lässt dieser Gebäudeteil geschossweise abtrennen, was eine Vermietung an verschiedene Parteien ermöglicht.

Das Gebäude erhielt bereits ein Vorzertifikat in Silber.